• t.r.

Powerwirkstoffe der Natur

Aktualisiert: Feb 11



Müde und fahl erscheinende Haut, ein anstrengender Tag oder der Schlafmangel der letzten Nacht – jeder kennt es und jeder weiß, wie wohl man sich fühlt, wenn man beim Blick in den Spiegel schon fast vor sich selbst erschreckt.


Wer schnelle Hilfe braucht und trotzdem nicht auf Natur und Pflege verzichten möchte (nur Drüberschminken kann jeder), sollte auf effektive und natürliche Power setzen.


Ein Wirkstoff, der uns bei der Power-Pflege am häufigsten begegnet, ist HYALURONSÄURE. Natürlicherweise produziert unser Körper den Zuckerstoff mit der Eigenschaft, extrem viel Feuchtigkeit binden zu können, selbst. Ein Gramm dieser Wunderwaffe speichert bis zu drei Liter Feuchtigkeit.

Mit zunehmendem Alter lässt das hauteigenen Hyaluron jedoch nach, bereits mit 40 wird nur noch die Hälfte der Säure vom eigenen Körper hergestellt. Das zeigt sich dann in trockener Haut und Falten, denen es gilt, entgegenzusteuern. Da Hyaluronsäure über die Haut gut aufgenommen und im Bindegewebe integriert werden kann, bindet sie dort Feuchtigkeit und füllt die Schwachstellen auf. Faltentiefe und Linien wirken reduziert und die Haut erscheint wieder glatter und praller. Auch die Wirkstoffe einer Pflegecreme oder Maske gelangen deutlich besser in die tieferen Hautschichten, wenn zuvor ein Boosterserum mit Hyaluronsäure verwendet wurde.

Für Naturkosmetik wir Hyaluronsäure in einem enzymisch-biotechnologischen Verfahren mit Hilfe von Bakterien und Enzymen hergestellt. Pflanzen, wie zum Beispiel Weizen, liefern ebenfalls einen natürlichen Rohstoff.


Ein weiterer natürlicher Bestandteil unseres Körpers ist COLLAGEN. Der Eiweißstoff bildet im Bindegewebe in Form von Fasern ein stützendes Gerüst und ist damit auch für die Elastizität und die Spannkraft der Haut verantwortlich.

Doch bereits ab etwa 30 verlangsamt sich auch die Collagenbildung, die Zellteilung in der Haut nimmt ab, der Verlust praller und straffer Haut ist die Folge. Für einen schnellen Effekt sind Collagencremes und -seren echte Powerhelfer, sie bilden einen Feuchtigkeitsfilm auf der Haut, der sofort deutlich glättet und die Haut frisch aussehen lässt. Gern wird Collagen dabei euch in Mascaras und Lippenpflege verwendet, die Wimpern wirken voller und die Lippen erhalten mehr Volumen.

In der Naturkosmetik kommen die Wirkstoffe aus dem Meer: Braunalgen, die mit zahlreichen Mineralstoffen und Spurenelementen die Spannkraft und Elastizität der Haut verbessern, unseren Stoffwechsel anregen und viel Feuchtigkeit binden, liefern das Protein für collagenhaltige Cremes und als weiterer Collagen-Booster sorgt der Zinklieferant KÜRBISKERNÖL für jugendlich straffe Haut.


Besonders beliebt ist natürlich der Superstar ALOE VERA. Mit über 200 Vitalstoffen wie Aminosäuren, Enzymen, Mineralstoffen und Vitaminen spendet das Gel der Pflanze intensive Feuchtigkeit, hemmt Entzündungen (sogar besser als Hydrokortison) und wirkt immunstimulierend. Gerade bei Sonnenbrand ist es der Profitipp zur Linderung.


Bei geschwollenen Augen am Morgen ist KOFFEIN ein wahres Wundermittel. Es aktiviert das Enzym Triacylglycerollipase und wirkt entwässernd. Die Folge: Fett wird in Fettsäuren und Glycerin gespaltet und abgebaut. So strafft Koffein die Haut und hilft besonders effektiv gegen Schwellungen und Cellulite.


Auch die Lippen bekommen mit Plumping Gloss ein Push-Up und erscheinen fester und voller. Natürliche Inhaltsstoffe wie MINZE, INGWER und CHILI regen dabei die Durchblutung an und sorgen für den Volumeneffekt.


Antioxidantien in hoher Konzentration - wie zum Beispiel in MATCHA, GRÜNEM TEE oder der ACAI BEEREN - unterstützen die Haut bei der Abwehr Freier Radikale und halten den Alterungsprozess durch Anregung der Zellregeneration auf. Ebenfalls antioxidative Substanzen befinden sich in der Schale und den Kernen von ROTEN TRAUBEN, dass enthaltenen Resveratrol kommt in Anti-Aging Produkten zum Einsatz.



Zellverjüngend wirkt auch ARGANÖL in Kosmetik. Das „flüssige Gold“ aus den Kernen der Arganfrucht hat einen besonders hohen Gehalt an Vitamin E, dass die Haut vor UV-Strahlen schützt. Gesättigte und ungesättigte Fettsäuren sowie die enthaltenen Phytosterine und Phenolen wirken zellstimulierend, regenerieren die Haut und schützen vor Hautkrebs. In Haarprodukten sorgt es zudem für Glanz und Geschmeidigkeit.


Entzündungshemmend und stoffwechselanregend ist der Radikalfänger CURCUMIN, der in Kurkuma enthalten ist. In Cremes oder Masken bekämpft der pflanzliche Wirkstoff Pickel und Mitesser und lindert Hautrötungen. Haarpflege mit Curcumin repariert und kräftigt brüchiges Haar.


Reich an Vitaminen und Mineralien ist zudem AVOCADOÖL, das außerdem das Schönheitsvitamin für Haut und Haare Biotin enthält. In Cremes und Lotions pflegt es trockene Haut und unterstützt die natürliche Hautbarriere. Durch Palmitoleinsäure ist es auch besonders für empfindliche Haut geeignet.


Die Wunderwaffe für geschmeidige Haut am ganzen Körper heißt SHEABUTTER. Altbewährt lindert sie sogar Neurodermitis und wird zu Narben-behandlung sowie der Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen verwendet. Omega-3 Fettsäuren, Vitamin E und Linolsäure schützen und regenerieren unsere Haut und machen sie samtweich.



Gegen akuten Juckreiz und sogar kleine Blutungen hilft uns HAMAMELIS oder auch die Zaubernuss. Ihre adstringierend wirkenden Gerbstoffe ziehen die Hautschichten zusammen, wirken antibakteriell und entzündungshemmend.


Für ein gesundes Strahlen der Haut sorgt AMARANT, mit Vitamin E und Omega-2 und -6 Fettsäuren schützt das Öl aus dem Samen der Fuchsschwanzpflanze vor Feuchtigkeitsverlust.


Unreiner und empfindlicher Haut wird mit dem enzym-, vitamin- und Mineralstoffreichen MANUKA HONIG der Kampf angesagt. Die entzündungs-hemmende und antibakterielle Wirkung lindert sogar schwere Akne, Unverträglichkeiten konnten bisher allerdings nicht festgestellt werden. Im Vergleich zu anderen Honigsorten enthält der Manuka einen vielfach höheren Anteil an Methylglyoxal und wird sogar bei der Behandlung von antibiotikaresistenten Bakterienstämmen erfolgreich eingesetzt.


Ein wahres Multitalent ist natürlich auch KOKOSÖL. Die enthaltene Laurinsäure hat einen antibakteriellen Effekt, die sowohl bei Hautunreinheiten als auch in Sachen Cellulite, Falten und glanzlosem Haar kleine Wunder vollbringt.


Achten Sie doch einmal auf die Inhaltsstoffe Ihrer Lieblingsprodukte, vielleicht ist auch einer der natürlichen Powerwirkstoffe in Ihrer Tagescreme enthalten. Wer möchte, kann sich die einzelnen Wirkstoffe auch selbst beimischen. Alle Powerwirkstoffe gibt es in natürlich guter Qualität auch bei uns ganz leicht zu kaufen.

20 Ansichten
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Facebook Icon

Dranbleiben! Alle News und Updates im Newsletter:

  • Grey Instagram Icon
  • Grey Facebook Icon

© 2020 BIOUTY bloggt - BIOUTY Magazin, München